MT4 Fenster 1-flügelig DK Links

99,48 

Hier bekommen Sie HILFE

Schritt 1 Maßeingabe
Bitte geben Sie die Gesamtbreite und Gesamthöhe ohne Zugabe von Zusatzprofile in mm ein ! Messen Sie von Rahmenaußenkante bis zur gegenüberliegenden Rahmenaußenkante.
Schritt 2 Farbauswahl
Schritt 3 Glasauswahl
Schritt 4 Zubehör
Schritt 5 Rollladen
Category:

Description

Besonderheiten des MasterTherm 4 (EN) Fenster

✔ 4 – Kammern
✔ Bautiefe von 80mm
✔ doppeltes EPDM-Lamellensystem
✔ 2-fach oder 3-fach Verglasung möglich
✔ Uw-Wert bis max. 0,79 W/(m2K)

Spezifikation

  • 4-Kammer-Profil mit einer Bautiefe von 80 mm mit Wärmedämmblock
  • serienmäßig mit 3-fach Wärmeschutzglas U=0,6
  • besonders dichte und langlebige EPDM-Dichtungen;
  • eine große Verstärkungskammer;
  • ästhetische und kaum sichtbare Scheibendichtungen;
  • passivhaustauglich

Standard

Qualität, Ästhetik und Energiesparen in einem – zu einem unschlagbar günstigen Preis: Unser MasterThern 4 (EN) Kunststofffenster ist ein modernes 4-Kammer-System mit einer Bautiefe von 80 mm. Rahmen sowie Flügel sind mit einem Stahlkern ausgestattet, welcher das Profil stabilisiert. Das verdeckt liegende Dichtungssystem (auf zwei Ebenen) sorgt für einen verlässlichen Schutz vor Wind und Wetter.

Mit einem zusätzlichen Dämmstreifen sowie dem extra gedämmten Rahmenprofil werden optimale Wärmedämmwerte erreicht. Ausgestattet ist das MasterThern 4 (EN mit einer 3-fach Verglasung, wodurch Uw-Werte von bis zu 0,79 W/(m2K) erreicht werden (bei Ausstattung mit einer warmen Kante).

Zusätzlich besitzt dieses Kunststofffenster eine abgesenkte Profilhöhe, um den Lichteinfall und damit den solaren Zugewinn zu erhöhen. Somit lässt sich dieses Profil als Passivhausfenster einsetzen. Auch die Anforderungen an die KfW-Förderung erfüllt dieses Fenster bei entsprechender Ausstattung.

Farben

            

Schocobraun       Nussbaum         Mahagoni           GoldenOak          Hellgrau             Eiche dunkel       Anthrazitgrau

Alle Dekore sind sowohl beidseitig auf farbigem Grundkörper als auch einseitig auf weißem Grundkörper verfügbar.

Beschlag

Das activPilot Concept Beschlagkonzept für Drehkippfenster vereint Funktionalität, ausgereifte Sicherheitstechnik und Bedienkomfort. Er ist für alle Profilsysteme geeignet, bietet ein hohes Maß an Flexibilität und erfüllt optisch höchste Ansprüche durch individuelle Designabstimmung der sichtbaren Bandseite.

Mit dem activPilot Concept Beschlag wurde ein Beschlagsystem geschaffen, welches durch sein besonderes Design vom Markt abhebt und durch Funktionalität und Bedienkomfort überzeugt.

Das intelligente, klar strukturierte Baukastensystem des activPilot bietet Fensterbauern eine deutlich verbesserte Verarbeitungseffizienz, vor allem durch die drastische Bauteil-Reduktion. Mit seinem zukunftsgerichteten Design hebt sich der activPilot auch optisch im Markt ab und glänzt durch ein innovatives Äußeres.

Das neue Verschlusssystem, die Möglichkeit des einfachen Aufrüstens der Sicherheitstechnik und weitere attraktive Zusatzfunktionen sind einige der vielen guten Argumente für den activPilot und bietet dem Planer viel Freiraum für die Gestaltung und Umsetzung.Mit dem activPilot ist stets eine schnelle Reaktion auf Kundenwünsche möglich.

Warme Kante

Der thermische Abstandhalter „Master therm“ senkt das Risiko der Wasserdampfkondensation auf der Glasscheibe auf der Innenseite des Raums. Der besondere Vorteil des Abstandhalters besteht darin, dass er den Wärmedurchgangskoeffizient Ug um 0,1-0,3 W/m2K reduziert, was die gesamte Energieeinsparung des ganzen Fensters steigert. Demzufolge ist es möglich, die Heizungskostenrechnung bis zu 0,5% zu senken. Dank der breiten Farbpalette verleiht dieser Abstandhalter ein modernes Design.

Die bisher allgemein eingesetzten Alu-Abstandhalter – ein notwendiges Element   von Isolierglas – wurden bei immer besseren Wärmedurchgangswerten für Fensterrahmen und Verglasungen zur Schwachstelle der Isolierglaseinheit. Das Aluminium zeichnet sich durch wesentlich höhere Wärmeleitfähigkeit im Vergleich zu sonstigen Fensterteilen aus. Somit ist der Alu-Abstandhalter am Rande der Glaseinheit der letzte Weg der Wärmeflucht. Eine Problemlösung hierfür kann der Einsatz der sog. „Warmen Kante“ aus Isolierstoffen bzw. Edelstahl darstellen. Durch die Anwendung der „Warmen Kante“ wird die Wärmeisolierung am Glasrand verbessert und somit die Glastemperatur in diesem Bereich erhöht, sowie das Risiko zeitweiliger Dampfkondensation reduziert. Im Endeffekt kann die zulässige relative Luftfeuchtigkeit, bei welcher sich Wasserdampf unter jeweiligen Bedingungen an der Glasoberfläche niederschlägt, durch den Einsatz der „Warmen Kante” um 10-15% höher liegen, ohne dass dabei eine Dampfkondensation zu befürchten wäre.

Sicherheit

In der Widerstandsklasse RC1N leistet der Beschlag ganze Arbeit gegen Versuche, das Fenster aufzubrechen Mit Hilfe von spezifischen Sicherheitsbauteilen wird ein anspruchsvolles Sicherheitsniveau erreicht:

Sicherheitsschließstücke und Eckumlenkungen mit Pilzzapfen geben ein- und zweiflügeligen Fenstern oder Fenstertüren an allen Ecken mehr Aushebelschutz. Der notwendige Bohrschutz und der abschließbare Fenstergriff erhöhen zusätzlich das Sicherheitsniveau.
Die Widerstandsklasse RC2N/RC2 der mechanischen Absicherung baut auf der  Widerstandsklasse RC1 auf. Zusätzlich verstärken spezielle Sicherheitsbauteile mit hintergreifenden Pilzzapfen rund um den Flügel die Verbindung zwischen Fensterfl ügel und Fensterrahmen. Das heißt: Beschlag und Fensterrahmen halten stärkeren Belastungen stand.

Die aktuelle Sicherheitsnorm für „Einbruchhemmende Fenster und Türen“ (DIN  EN 1627-1630) stellt hohe Anforderungen an Beschläge. So wurden die Prüfverfahren zum Teil angepasst – eine Schwachstellenanalyse am ersten  und die Prüfung am zweiten Fenster – und die Werkzeugsätze neu definiert. Je nach Einbruchmethode unterscheidet die Norm verschiedene  Widerstandsklassen. Das Prüfverfahren bezieht sich dabei immer auf das  gesamte Fenster. Auf der Beschlagseite meistert WINKHAUS die Anforderungen mit Bravour. Entscheidend für das Bestehen der Prüfung sind darüber hinaus die laut Norm vorgeschriebene Verglasung, geeignete Fensterprofile und – ganz wichtig – die sorgfältige Verarbeitung und Montage des Fensters

Free Call 0800 1 150 150 Nutze den KonfiguratorFolge uns auf FacebookPreisanfragewhatsapp KontaktSende uns eine E-Mail.