Beim Passivhaus ist der jährliche Heizwärmebedarf auf 15 kW/h pro m² Wohnfläche begrenzt, damit ein Gebäude allein aus passiven Energiequellen beheizt werden kann und kein aktives Heizsystem benötigt. Dazu wird ein Uw-Wert von Fenstern und Glasfassaden von  0,8 W/m²K gefordert. Sie finden bei uns auch Fenster mit einem Wert von 0,7W/m² bzw. 0,9W/m². Das Passivhaus-Institut und das ift Rosenheim zertifizieren Produkte, die diese Anforderungen erfüllen, als „Passivhaustaugliche Komponente“

VEKA Alphaline 90+

„Passivhaustaugliche Fenster“ werden im wesentlichen durch folgende Komponenten charakterisiert:

  1. Bautiefe = Dicke des Rahmenprofil größer / gleich 82 mm
  2. stahlverstärkte Kunststoffprofile in Mehrkammertechnik / min. 6 Kammern mit thermischer isolierung des Stahlkerns
  3. mehrscheibiges Wärmeschutz-Isolierglas, 3-fach verglast

Den wesentlichen Einfluss auf das mögliche Einsparpotential bildet die Auswahl des Wärmeschutzglases. Der Verlustfaktor – auch U-Wert genannt – charakterisiert die Güte des Glases. Je niedriger der Wert desto besser das Glas. Werte von 0.8 W/m²K bis bestenfalls 0,5 W/m²K sind hier möglich. Besonders effizient arbeiten 3-scheibige Gläser. Natürlich können Sie auch 3-scheibige Wärmeschutz-Isolierglas mit anderen Funktionsgläsern wie Sicherheits- oder blickhemmenden Scheiben kombiniert werden.

Besonders wichtig ist die Isolierung das Stahlkern des Rahmens, der im wesentlichen der Stabilität dient. Durch die negativen Kälteleiteigenschaften des Stahlkerns macht es sich erforderlich, diesen besonders zu isolieren oder thermisch zu trennen.

In Hinblick auf ihre Ausstattung lassen Passivhausfenster keine Wünsche offen. Egal ob nun Sprossen, Farben oder Dekore, Sicherheitsausstattungen alle individuellen Anpassungen an Ihre Bedürfnisse sind möglich. Selbstverständlich werden alle Passivhausfenster nach ihren Maßen individuell gefertigt.

Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten zum Thema Fenster mit Dreifachverglasung, dreifachverglaste Fenster, U Wert von Fenstern, U-Wert Fensterrahmen, U-Wert Glas, Wärmedurchgangswert Fenster.

Selbstverständlich lassen sich alle FensterProfi24.de Passivhausfenster auch mit passenden Rollladensystemen kombinieren. Egal ob nun Lamelle aus PVC oder ausgeschäumten Aluminium, Gurt- oder elektrischer Bedienung – wir passen alle Rollladen Ihren Erfordernissen an.